Partner     Schule     Projekte / Informationen     Medien     Präsentationen     Impressum     Datenschutzerklärung


ADAC Weser-Ems | ADFC | Feuerwehr Bremen | Polizei Bremen | Schulexpress | Senatorin für Kinder und Bildung
UK Bremen | Landesverkehrswacht Bremen | WESER-KURIER

Schule

Verkehrserziehung

Die Verkehrserziehung ist ein wichtiges Thema, das die Kinder durch die Schulzeit begleitet. Verankert ist es im Rahmenbildungsplan Sachunterricht. In Zusammenarbeit mit den Partnern des Arbeitskreises "aber sicher" möchten wir alle Lehrkräfte im Land Bremen in der theoretischen und praktischen Verkehrserziehung unterstützen. Hierbei stehen den Schulen verschiedene Module zur Verfügung:

Klasse 1 und 2
  • Roller Fit – Kids mit Drive! Mit diesem Verkehrssicherheitsprogramm bietet die ADAC Stiftung Lehrkräften in Grundschulen eine praxisnahe Fortbildung an, bei der die Schulung der Koordinationsfähigkeit und die Verkehrssicherheit beim Rollerfahren im Fokus stehen. Hier lernen Sie die allseits beliebte Aktivität „Rollerfahren“ in Theorie und Praxis besser verstehen und werden darin unterstützt, ihre Klasse für die Gefahren im Straßenverkehr mit dem Roller zu sensibilisieren. Sie erfahren außerdem, wie das Thema anschaulich und mit Spaß und Bewegung in den eigenen Unterricht eingebunden werden kann. Beim Workshop erhalten Sie auch das kostenlose Unterrichtsmaterial. Außerdem stehen Schulen 2 x 10 Tretroller zur Verfügung, die jede Schule gerne über einen Zeitraum von 6 – 8 Wochen ausleihen kann, um mit den Schülerinnen und Schülern zu trainieren.
  • Roller Parcours der Verkehrswacht Bremen - Auf diesem Anhänger befinden sich 24 Roller in verschiedenen Größen und Material für einen Parcours. Ausleihzeit maximal eine Woche.
  • Aufgepasst mit ADACUS der ADAC Stiftung - Mit viel Spaß, Bewegung und Freude vermitteln ausgebildete Moderator:innen den Kindern die wichtigsten Verkehrsregeln und üben interaktiv das richtige Verhalten im Straßenverkehr.
Klasse 3 und 4
  • Sicher unterwegs mit meinem Fahrrad – Dieses Schülerarbeits-heft inklusive Theorietest zur Fahrradführerscheinprüfung verteilen wir Mitte Februar an alle 4.Klassen in Bremen. Wer zu wenig Exemplare bekommen hat, meldet sich bitte unter der angegebenen Mailadresse. Im Juli bitten wir dann um ein kurzes Feedback zu unserem neuen Schülerarbeitsheft, um für das nächste Jahr planen zu können. Der Fahrradführerschein soll dann in Zusammenarbeit mit den Kontaktpolizisten absolviert werden.
  • Für Schülerinnen und Schüler, die den Fahrradführerschein nicht bestanden haben, bieten wir in den Sommerferien 2021 einen einwöchigen Fahrradintensivkurs an, um die Prüfung dann nachzuholen. Näheres dazu, wie z.B. Durchführungszeitraum und Standorte, erfahren Sie rechtzeitig.
  • Das Rolli-Mobil der Landesverkehrswacht Bremen e.V. - Mit dem kleinen LKW, auf dem Kinderfahrräder und ein Parcours lagern, kommen Mitarbeiter:innen der Verkehrswacht auf den Schulhof und üben mit den Schülerinnen und Schülern das Fahrradfahren.
  • ADAC Fahrradtunier – Der ADAC Weser-Ems verleiht Anhänger, auf dem das Material für einen Fahrradparcours gepackt ist. So kann über einen Zeitraum von 1-2 Wochen das Fahrradfahren auf dem Schulhof geübt werden.
  • Busschule der BSAG – Hier lernen die Schülerinnen und Schüler in Theorie und Praxis den Umgang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zukünftig sollen alle 3.Klasse an dieser Schulung teilnehmen.
  • Toter Winkel – Um Relationen besser zeigen zu können, beschulen wir 4.Klassen direkt am LKW und zeigen ihnen die Gefahren, die zum Beispiel durch abbiegende LKW entstehen.

    Für alle Klassenstufen bieten wir einmal im Jahr die Aktion Aktiv und sicher zur Schule! an – über den Zeitraum von drei Wochen im Herbst sollen möglichst viele Kinder animiert werden, zu Fuß zur Schule zu kommen, um den Elterntaxis entgegenzuwirken und die Kinder und Eltern auf die Vorteile des zu-Fuß-Gehens aufmerksam zu machen. Die Schulen mit den meisten Zu-Fuß-Gehern oder den besten Ideen und Aktionen rund um das Thema erhalten unsere eigens von Kindern für Kinder kreierten Fahrradhelme des Aktionsbündnisses „aber sicher!“.

    Hier kann das Projekt SCHULEXPRESS unterstützen. Etwa 10-15 Haltestellen dienen den Kindern, um sich dort morgens zu treffen und gemeinsam zur Schule zu gehen. Dieses Projekt fördert die Selbstständigkeit und Bewegung der Kinder. Alle Module sind kostenlos für Schulen!
    Bei Fragen oder Buchungen einzelner oder mehrerer Elemente melden Sie sich bitte bei Verena Nölle über schule@landesverkehrswacht-bremen.de oder telefonisch unter 0421 2447901 oder mobil unter 01522 640 2103.